[AACZ-Alle] Gemeinsam gegen Corona - alle AACZ Aktivitäten ausgesetzt

*** English below ***

Liebe Huttli,

am Freitag hat der Bundesrat einschneidende Massnahmen angeordnet um die Ausbreitung von Covid-19 zu verlangsamen. Schon jetzt haben einige Kantone dieses Regime noch weiter verschärft und es ist davon auszugehen, dass auch schweizweit mit zusätzlichen Einschränkungen des sozialen Lebens gerechnet werden muss. Ziel ist es die Ansteckungsrate mit dem Coronavirus zu verlangsamen in dem die zwischenmenschlichen Kontakte minimiert werden um so die Gesundheitssysteme zu entlasten und letztlich die meistgefährdeten Mitmenschen zu schützen. Hierfür ist die Solidarität aller notwendig, gerade auch die der jüngeren Generation die selbst weniger selbst gefährdet ist.

Aus diesem Grund setzt der AACZ alle Aktivitäten bis auf weiteres aus, vorausichtlich bis mindestens Ende April. Das betrifft aktuell die Jenatsch Tour am 4/5. April sowie die Semestersitzung am 6. April und das wöchentliche Kettertreffen. Die GV Anfang Juni wird weiterhin geplant, über die definitive Durchführung kann erst später entschieden werden (Mitte Mai).

Private Touren nach eigenem Ermessen können nach aktueller Lage noch durchgeführt werden. Ich möchte hier dennoch an die Solidarität mit den Risikogruppen erinnern und dass die Ausbreitung der Krankheit nur verlangsamt werden kann, wenn wir uns alle gemeinsam auf Distanz halten.

Ein sehr eindringlicher Spruch dazu aus USA, der unsern "Opfer" in die richtige Perspektive setzt:

Our grandfathers were ask to go to war
We are asked to sit on the sofa.
Just do it!

Bleibt gesund!

Haila,

Gregor und Tobias

*** German above ***

Dear Huttli,

on Friday the Swiss government has announced drastic measures to slow to the spreading of Covid-19. Since then, some cantons have gone even further and have set even stricter regulations. It can be foreseen that such additional limitations in social life will become effective for all of Switzerland soon. Goal is to reduce the contagion rate by mininmizing personal contacts in order to relieve the health care system and to ultimately protect the most vulnarable people. This requires solidarity especially from the younger less endangered generation.

Therefore, the AACZ suspends all its activities until further notice, probably at least until end April. Currently this concerns the Jenatschtour 4./5. April, the semester meeting 6. April and the climbing meet-up. The GA in early June is still planned to take place; the decision whether it wil take place will be taken later (mid May).

Individual tours based on personal juedgement can still be done in the current situation. However, I would like to remind to keep up solidarity with the more endangered groups and that the spreading of the disease can only be slowed down if we together keep distance.

A very impressing quote from the US to put our sacrifice in the right light:

Our grandfathers were ask to go to war
We are asked to sit on the sofa.
Just do it!

Take care!

Haila,

Gregor and Tobias

------------------------------------------------------
Akademischer Alpenclub Zürich (AACZ)
http://www.aacz.ch/